Produkte

Von leistungsstarken Softwarelösungen für die Terminplanung, Patientenberatung, Verwaltung bis hin zu modernen Kommunikationswegen – unsere Produkte sind darauf ausgerichtet, Ihre Arbeitsabläufe zu optimieren und Ihre Praxis in die digitale Zukunft zu führen.

ivoris connect

ivoris® connect

Unsere leistungsstärkste Schnittstelle

Property 1=product-icon-01@2x

iie Professional

Die Basis

termin-advance

iie Termin Advance

Terminverwaltung

Property 1=product-icon-05@2x

iie Service Cloud

Online Rechnungsversand

Property 1=product-icon-07@2x

Arbeitszeiterfassung

Personalplanung

Property 1=product-icon-03@2x

iie Images

Fotosoftware

Property 1=product-icon-04@2x

iie Templates

Patienteninformationen

Property 1=product-icon-02@2x

iie Smile Design

Patientenberatung

Property 1=product-icon-08@2x

iie Broschüre

Print Materialien

 | 
Februar 2022

Gemeinsam lernen und an Verbesserungen arbeiten

In meinem letzten Blogbeitrag ging es um das Entstehen unserer persönlichen Realität. Diese bildet oftmals nicht die wahre Wirklichkeit ab, sondern vielmehr das gewünschte und positiv eingefärbte Selbstbild, welches man von sich, seiner Praxis und seinen Handlungen hat.


Um hier eine neue Perspektive zu schaffen, braucht es zum einen Selbstreflexion und zum anderen den Betrachter von außen.


In zwei spannenden Seminaren im Juni 2022 wollen wir genau dies erreichen und gemeinsam mit Gleichgesinnten eine neue Perspektive auf Internetnutzung und Patientenberatung herstellen.

Bei unserer Veranstaltung werden wir ein bekanntes Phänomen nutzen.


Die Fehler anderer zu identifizieren ist einfach. Seine eigenen zu erkennen hingegen sehr schwierig.


Wie erkennen wir Fehler?

Um seinen eigenen Verstand zu überlisten, gibt es kleine, aber effektive Tricks. Hierzu möchte ich Ihnen gerne meine eigenen Erfahrungen mitteilen.

Einen Vortrag zu halten ist eine Vorstellung, bei der viele unsicher werden und zurückschrecken. Genauso ging es mir vor längerer Zeit auch. Ich wollte im Hinblick auf Vortragstechnik sicherer werden, habe nach professioneller Hilfe gesucht und mich zu einem Seminar mit einem Trainer angemeldet.

Die Kosten in Höhe von 1.800,00 Euro fand ich recht hoch. Mein Leidensdruck und mein Wunsch nach Perfektionierung waren jedoch so groß, dass ich mich davon nicht abhalten ließ.

Meine Erwartung ging dahin, dass ich von dem Trainer wie ein Schüler lernen würde. Der Referent redet und die Gruppe lässt sich berieseln. So läuft das schließlich in der Schule, in der Universität und auch auf Fortbildungen ab. Es sind exakt die Erfahrungen, die man in Vergangenheit gemacht hat.

Aber so war es nicht. Das gesamte Seminar lief völlig anders ab als die fehlerhafte Annahme, die mein Gehirn mir im Vorfeld simuliert und die ich daher erwartet hatte.

Jeder aus der Gruppe der 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurde spontan aufgefordert, einen Kurzvortrag über sein Hobby zu halten. Dieser wurde auf Video aufgezeichnet und die jeweils anderen hatten die Aufgabe der Beobachtung.


Als die Reihe an mir war, hielt ich einen Vortrag über mein Hobby Skifahren. Mit mir und meiner Leistung war ich am Ende im Großen und Ganzen zufrieden.

Bei der Präsentation der anderen fielen mir hingegen sofort Fehler auf, die u. a. Körperhaltung, Augenkontakt oder Tonlage betrafen.

Schon nach dem 5 fünften Vortrag bemerkte ich plötzlich, dass die Fehler, die wir alle machten, im Wesentlichen immer die gleichen waren.

Das war für mich mit einem Wow-Moment verbunden, der zur Folge hatte, dass ich auch mein eigenes Referat plötzlich suboptimal einschätzte. Erst jetzt war mein Verstand breit, die Fehler in der Art und Weise meines Vortrages zu erkennen und zu akzeptieren.

Der auslösende Faktor war der direkte Vergleich mit den anderen Seminarteilnehmern. Durch ihn konnte ich meine Schwäche identifizieren und meinen Fokus auf Lösungen richten.

 

 

Fazit: Erst wenn wir unsere eigenen Fehler erkennen, ist der Verstand bereit zu lernen.


Genau an diesem Punkt möchten wir mit unserem Seminar ansetzen. Wir haben das Format bereits bei dem Vorkongress zu „Today and Tomorrow“ im Januar angewendet. Kolleginnen und Kollegen haben ein Beratungs- und AVL-Gespräch präsentiert: Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren erstaunt über die Ergebnisse und konnten wertvolle Erkenntnisse gewinnen.

Wir alle leben in einer Blase. Und wir alle können eigene Fehler nicht erkennen.

Neue Erkenntnisse kommen von außen. Sie erfordern einen Perspektivwechsel.


Eben diesen Perspektivwechsel möchten wir den Teilnehmerinnen und Teilnehmern unserer iie-Seminare anbieten. Wir können daraus gemeinsam lernen und uns schnell weiterentwickeln.

Die Seminare finden am 17. und 18. Juni 2022 im Hotel Hyatt in Düsseldorf statt. Anmeldungen sind ab sofort möglich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

 

Seminar 1
Freitag, 17.06.2022
Gesamtansicht des Patienten durch die komplexe Reise bis zur Vereinbarung des ersten Termins

 

 

 

Seminar 2
Samstag, 18.06.2022
Vermittlung von Insights zu Entscheidungsgründen und Motivation des Patienten

 

 

Wir freuen uns auf Sie!

News & Updates

Neues aus unserem Blog

Digitale Unterschriften: Rechtliche Grenzen bei der fortschrittlichen Technik

In vielen Bereichen des täglichen Lebens hat sich die digitale Unterschrift mittlerweile als wegweisende Technologie etabliert. Menschen sind mittlerweile daran

Mehr erfahren

Digitale Unterschrift:Ein wertvolles Instrument zur Workflow-Optimierung

Im letzten Beitrag habe ich aufgezeigt, dass digitale Unterschriften bei verschiedenen Verträgen und Schriftstücken nicht rechtssicher sind. Einige Dokumente bedürfen

Mehr erfahren

Online-Terminvereinbarung über die Arztsuche der relevanten Aligner-Anbieter

Führende Anbieter von Alignern wie Align Technology oder Spark verstehen die Bedürfnisse der Patienten. Dazu gehört auch das Angebot von

Mehr erfahren

Sie sind überzeugt ?

Praesent suscipit in risus ut ornare. Nulla eleifend, quam ac ullamcorper accumsan, ipsum lorem posuere elit, at porta nisl augue in nisl. In pharetra tortor id ultrices congue. Ut aliquam malesuada sem.